Artikel zum Training

Verschiedene Trainingspläne bringen dich zum Erfolg!

Einleitung:

Viele Fortgeschrittene trainieren immer mit dem selben Trainingsplan und haben auch nicht vor diesen zu wechseln, da sie sich auf die Übungen und den Ablauf eingestellt haben. Doch wieso ist das von Nachteil für den Muskelaufbau?

Trainingspläne sollte man wechseln.

Dein Muskel wächst aufgrund von Reizen, die beim Training gesetzt werden. Dein Muskel gewöhnt sich an den immer gleichen Ablauf und auch an die Übungen. Es werden also für ihn keine neuen Reize gesetzt und das Wachstum könnte somit auch besser sein. Wenn du den Ablauf der Übungen und auch die Übungen alle 2 Monate wechselst, dann setzt du bei jedem Training neue Reize. Du kannst einen Trainingsplan auch eine längere Zeit benutzen, aber solltest immer darauf achten, dass wirklich neue Reize gesetzt werden. Es gibt auch verschiedene Trainingsmethoden wie z.B. das GVT. Eine Phase von so einem Training kann dir auch bei deinem Training helfen.

Fazit:

Ändere deine Übungen und/oder Trainingspläne, falls du eine Stagnation beim Training bemerkst. Unter Umständen kann dir auch eine kleinere Pause (1-2 Wochen) des Trainings gut tun.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

Kein Kommentar

Antwort schreiben