Artikel zum Training

Schaden zu lange Trainingseinheiten deinem Muskelaufbau?

Was passiert mit deinem Körper während des Trainings?

Dein Körper reagiert auf das Training mit Ausschüttung von verschiedenen Hormonen. Am Anfang des Trainings ist dein Testosteronwert sehr hoch gegenüber dem Östrogenwert in deinem Körper. Umso höher der Testosteronwert in deinem Körper ist, desto besser wirst du Muskeln aufbauen. Deshalb schlucken oder spritzen sich „nicht-natural“ Bodybuilder Testosteron, denn dies ist das männliche Hormon, welches für dein Muskelwachstum verantwortlich ist. Der Körper schüttet vom Anfang des Krafttrainings an ein Hormon aus, welches den muskelaufbauendenen Prozess hemmt. Dieser Wert nimmt immer mehr zu, also kann daraus geschlussfolgert werden „Je länger dein Training, desto ineffizienter ist es“. Jeder Körper schüttet das katabol-wirkende Hormon unterschiedlich stark aus und somit kann man keinen genauen Wert geben, ab wann ein Training schädlicher ist, als das es den Muskelaufbau fördert.

Wie lange sollte höchstens trainiert werden?

Es können nur Richtwerte gegeben werden, aber in der Bodybuilding Szene wird gesagt, dass ein kurzes und intesives Workout nicht mehr Zeit als 1 Stunde benötigt. Das ist nach meinen Erfahrungen auch richtig, aber nicht jeder Anfänger kann diesen Zeitraum einhalten und diese Intensität erreichen. Es sollte dennoch nicht länger als 90 Minuten trainiert werden, da ab dieser Zeit der katabole Wert in deinem Körper zu stark angestiegen ist und dein Training somit eher kontraproduktiv wird.

Fazit:

Trainiere intensiv und nicht länger als 90 Minuten, da ansonsten der muskelabbauende Prozess in deinem Körper dem muskelaufbauenden Prozess übersteigt. Probiere die Intensität deines Trainings sehr hoch zu halten.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

3 Kommentare

  • Fabi 5. Februar 2013 at 13:42

    Hi,
    ich tanze seit einem halben jahr leidenschaftlich breakdance und mache auch schon seit so 2 jahren kraftraining, wollte jetzt mit einem intesiveren muskelaufbau bzw. „leichtem“ bodybuilding beginnen. 🙂
    Allerdings ist mein terminplan an den meisten Tagen sehr voll, könnte ich theoretisch nach 2 stunden breakdance ( es ist ein lockeres training, wenn man nicht mehr kann setzt ma sich kurz an rand und erholt sich. Jedoch ist es auch anstrengend für die muskeln, insbesondere der schultermuskulatur. ich bekomme keinen muskelkater davon 😉 ) noch eine stunde kraftraining machen ? bzw. umgekehrt ?
    oder kann ich auch das krafttraining so legen, sodass der breakdance in den tagen liegt wo regenerationspause ist ?
    Ich freue mich über Antworten !
    Gruß

    Fabi

    • Patrick Böttcher 5. Februar 2013 at 19:06

      Hi Fabi,
      ich freue mich über deine Frage. Mir gefällt auch, dass du sehr motiviert bist. Ich kenne mich mit dem Breakdance leider nicht genau aus, jedoch kann ich Vermutungen aufstellen. Da auch dieses Tanztraining sehr intensiv die Muskulatur belasten wird, ist die Kombination aus Krafttraining und Breakdance recht schwierig, jedoch nicht unmöglich. Dein Erfolg wird meiner Meinung nach am stärksten davon abhängen, wie motiviert du bei der Ernährung bist. Wenn diese gut ist, dann solltest du überhaupt keine Probleme damit haben, einen sehr athletischen Körper mit wenig Körperfett aufzubauen.

      Jetzt genauer zu deiner Frage. Ich würde die beiden Trainingseinheiten möglichst auf einen Tag verschieben. Du wirst ja merken welche Muskulatur beim Breakdance am stärksten beansprucht wird und diese solltest du dementsprechend beim Training nicht nochmal extra trainieren. Deine Regenerationstage sollten dann wirklich für die Regeneration dienen und dir deinen Muskelaufbau garantieren!

      Gerne kannst du mir auch eine Mail mit Bildern von dir zukommen lassen und vielleicht weiteren Fragen. Du darfst natürlich auch gerne andere Artikel noch kommentieren, wenn du dort Fragen hast.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Fabi 6. Februar 2013 at 0:48

    Hi Patrick
    vielen dank für die ausführliche und schnelle Auskunft und das Angebot, hat mir meine Frage super beantwortet !
    Viele grüße
    Fabi

  • Antwort schreiben