Allgemein, Artikel zur Motivation

Körperfettanteil – Muskelaufbau – Motivation

Einleitung


 Ein wichtiger Faktor beim Muskelaufbau ist die Motivation. Doch wie soll man sich motivieren, wenn man durch einen zu hohen Körperfettanteil, keine Fortschritte sieht? Genau dieser Frage werde ich in diesem Artikel auf den Grund gehen, denn sie ist meiner Meinung nach sehr wichtig für junge Sportler.

Menschen mit einem hohen Körperfettanteil

Diese Sportler sehen meist keine Fortschritte, da ihr Fett die Muskeln so stark überdeckt, so dass keine Definition vorhanden ist. Muskelzuwächse sieht ein Sportler mit hohem Körperfettanteil also nicht und das ist natürlich sehr belastend für den Geist. Die Motivation nimmt mit der Zeit immer mehr ab und oft beenden die Menschen mit einem hohen Körperfettanteil nach kurzer Zeit schon das Training. Ich kann deshalb dieses Sportler nur empfehlen, dass Training weiter zu machen und vor Allem sich auf den Fettabbau zu konzentrieren und den Muskelaufbau nur nebenbei zu betrachten.

Mit einem Caliper kann man super seinen Körperfettanteil messen und das sogar für wenig Geld.

Meine Kaufempfehlung: Amazon: Personal Körperfett-Tester

Kraftsportlern mit einem niedrigen Körperfettanteil

Diesen Athleten kann ich nur empfehlen, dass sie ihren Körperfettanteil in der Massephase nicht zu stark erhöhen. Ich selbst habe es bereut gehabt, als ich in der Massephase zu schnell zu viel an Gewicht zunehmen wollte. Im Endeffekt muss das Fett sowieso wieder runter und das ist mühselig. Außerdem sieht man seine Erfolge am eigenen Körper nur sehr schwer und das lässt die Motivation erheblich fallen.

Fazit

Um deine Motivation auf einem hohen Level zu halten,
solltest du deinen Körperfettanteil unter 15% halten als Mann.
Du sparst so Zeit und vor Allem auch Arbeit.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

3 Kommentare

  • Tobias Fendt | Muskel-Guide.de 22. November 2011 at 12:34

    Hi Patrick,

    ich bin ein Hardgainer und nehme nur schwer zu. Ich kann bestätigen das man seine Kalorienmenge nur langsam erhöhen sollte und nicht von heute auf morgen plötzlich 2000 kcal mehr zu sich nimmt.

  • Tarkan Taco Esin 25. November 2011 at 18:03

    Hi Patrick,

    ich bin genau das Gegenteil von Tobias. Ich erreiche „Massige“ Ziele recht schnell und auch mit dem Muskelaufbau hatte ich bisher kein Problem.

    Es ist Fakt und stimme dir zu, dass man den Muskelaufbau nur sekundär betrachten sollte, falls das Ziel die Definition ist. In einer guten Kombi mit Training, Ernährung und Regeneration klappt das dann schon 😉

    Gruß
    Taco

  • My Homepage 13. Juni 2013 at 7:22

    … [Trackback]…

    […] Read More: bodybuilding-experience.com/2011/11/21/korperfettanteil-muskelaufbau-motivation/ […]…

  • Antwort schreiben