Allgemein, Supplemente

L-Glutamin der Firma „Pharmasports“ im Test

Heute Präsentiere ich euch einen Gastartikel über L-Glutamin der Firma „Pharmasports“. Geschrieben wurde dieser Artikel vom Liveforthepump.de – Team.

Vorstellung

Vielen Dank Patrick, dass wir einen Testbericht bei dir auf dem Blog veröffentlichen dürfen. Wir hoffen,  dass der Artikel dir und deinen Lesern gefällt. Da ich selbst seit kurzer Zeit wieder den Weg zum Sport gefunden habe, finde ich es sehr schön, dass dein Blog sehr aktuell ist.

Einleitung

Viele von euch kennen es sicherlich. Man hat ein kraftraubendes Training hinter sich und nach geraumer Zeit kommt dann der gute Muskelkater. Es zeigt zwar das ihr trainiert habt, jedoch ist es nicht immer sehr produktiv für den Aufbau von Muskeln und es schmerzt ja oftmals wirklich. Im Rahmen dieser Situation habe wir uns mal auf die Suche nach einem Supplement gemacht, welches es schafft die Regeneration anzuregen und dennoch nicht teuer ist. Quasi ein Helfer für die geschundenen Muskelgruppen und ein idealer Partner zum Entspannen.

Wenn man nicht richtig aufpasst und die Regenerationsphase vergisst, kann es schnell zu unangenehmen Muskelkrämpfen oder Zerrungen kommen.

Nach unserer Suche nach einem Regenerationshelfer fiel die Wahl auf L-Glutamin. Diese Aminosäure ist eine sehr wichtige für den menschlichen Körper, besonders für die Regeneration, jedoch ist sie nicht eine der sogenannten nicht essentiellen Aminosäuren. Als wir uns auf der Suche nach einem passenden Anbieter umschauten, standen wir vor der ersten Herausforderung. Kapseln oder Pulver? Was ist verträglicher und was ist Kostentechnisch am besten? Die unzähligen Anbieter auf dem Markt präsentierten Produkte von 18 bis 25 Euro in verschiedenen Formen. Unsere Entscheidung fiel auf ein Angebot der Firma „Pharmasports“. Bei dieser Firma kauften wir das Produkt für 14,90€ und erhielten es mit DPD innerhalb von 2 Werktagen.

Da unser Team fünfmal die Woche trainiert, wollten wir es genau wissen und testeten das Produkt mit unserer Gruppe bestehend aus 10 Leuten 3 Monate am Stück. Was wir dabei erlebt haben und was wir berichten können folgt in diesem Testbericht. Wir wünschen euch viel Spaß und Danken schon jetzt für euer Interesse.

Die Bewertung erfolgt wie immer nach folgenden Kriterien:

–> Preis/Leistung
–> Verpackung
–> Inhaltsstoffe
–> Einnahme/Verträglichkeit
–> Fazit

Der Testbericht

Das Produkt ist nur in einer Geschmacksrichtung erhältlich, also konnten wir nur den Geschmack, welchen wir mit „Neutral“ betiteln, beurteilen.

Preis/Leistung

Für den Preis von 14,90€ erhält man eine 500g Dose L-Glutamin. Da die Einnahme mit einer Menge von jeweils 5g pro Einheit skaliert wird, reicht diese Dose also für Maximal 100 Einnahmen.
Dies entspricht einem Preis von rund 15 Eurocent pro Einnahme. Die direkte Konkurrenz liegt mit einem Preis von rund 23 Eurocent pro Einnahme etwas über dem getesteten Produkt. Auf unsere Einnahmeempfehlung gehen wir nachher nochmals genauer ein und werden euch einen Einblick geben, wie wir dieses Produkt eingenommen haben.

Verpackung

Geliefert wird das Produkt in einer Dose, welche sich aufgrund Ihrer Abmessung überraschend gut lagern lässt. Die etwa 15 Zentimeter große Dose, lässt sich aus eigener Erfahrung auch sehr gut liegend lagern.
Ein Messlöfel liegt dem Produkt bei, welcher eine genaue Dosierung ermöglicht. Die Verpackung kann nach dem Öffnen wieder fest und vor allem luftdicht verschlossen werden. Das ist besonders wichtig, da Feuchtigkeit einen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit hat. Positiv überrascht waren wir auch über die Beschaffenheit und Stabilität der Dose. Der eine oder andere von euch kennt sicherlich die Eiweißprodukte, welche sich in Beutel befinden. Diese lassen sich schlecht lagern und wirken instabil. Hier bei der Dose ist es nicht schlimm, wenn Sie auch mal auf den Boden fällt. Sie hält einiges aus. Nicht das wir es provoziert hätten, aber das eine oder andere mal plumpste sie vom Tisch.
Unser Tipp für euch:
Das Produkt sollte schleunigst nach dem Öffnen in regelmäßigen Abständen eingenommen werden und immer direkt nach der Einnahme wieder verschlossen werden. Es empfiehlt sich eine kühle und vor Sonneneinstrahlung geschützte Lagerung. Die Dose ist zwar in der Farbe Weiß geliefert worden, dies schützt sie aber nicht ausreichend vor Sonneneinstrahlung.

Sämtliche Inhaltsstoffe, sowie die Zusammenstellung der Nährstoffe, befinden sich gut sichtbar auf der Verpackung. Ebenfalls befindet sich eine Einnahmeempfehlung auf der Verpackung. Genau wie bei jedem Anbieter aus der Supplement-Industrie sind auch hier auf der Ware das Logo und Informationen über den Hersteller zu finden. Also besteht für jeden wie immer die Chance sich selbst nochmals an die Hersteller Webseite zu wenden und ggf. Informationen einzuholen.

Inhaltstoffe

Wir nehmen auch bei diesem Gastartikel das Produkt wieder genau unter die Lupe und gehen nun auf die Inhaltsstoffe ein. Der Hersteller gibt diese wie folgt an:

Inhaltsstoffe pro 100g

Brennwert 410kcal
Eiweiß 100g
Kohlenhydrate 0g
Carbohydrate 0g
Fett 0g

Inhaltsstoffe pro 5g (eine Portion)

Brennwert 21kcal
Eiweiß 5g
Kohlenhydrate 0g
Carbohydrate 0g
Fett 0g

Wie bereits im Vorwort des Testberichtes angesprochen, haben wir die Einnahmeempfehlung des Herstellers für uns selbst etwas abgeändert, um die Zellen wirklich mit den Nötigen

Grundstoffen zu versorgen. Vorweg können wir sagen, dass unsere Einnahme zwar mit 5g nach dem Sport erfolgt ist, wir jedoch direkt vor dem Schlafengehen weitere 2g zu uns genommen haben, damit wir den Effekt der Regeneration verstärken können. Betrachten wir anhand der Herstellerangaben das Produkt, stellen wir fest, dass die Aminosäure einen geringen Anteil von Kcal hat.

Jeder Sportler wird diese kleine Menge beim Training verbrennen. Daher stellt dieses keinen negativen Faktor dar. Der Eiweißanteil liegt bei 100 Prozent. Das ist nicht überraschend aber doch verwunderlich, weil sich bei anderen Anbietern oftmals noch Geschmacksstoffe im Produkt befinden, welche den Geschmack beeinflussen bzw. verändern.

Sehr wichtig für den Muskelaufbau ist die Versorgung mit Eiweiß und gerade diese Versorgung stellt sich oftmals als lästiges Thema für den Sportler dar. Eine Verbesserung des Immunsystems wünscht sich wohl jeder und Glutamin kann dabei helfen. Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass die direkte Leistungsfähigkeit eine Steigerung erfährt. L-Glutamin wird aus der L-Glutaminsäure durch das so genannte Glutamin-Synthese Verfahren hergestellt. Als einer der größten Verbraucher von Glutamin stellt sich der Dünndarm dar. Glutamin begünstigt eine Menge von Stoffwechseln und dient als sogenannter Zwischenproduzent von Stoffwechselvorgängen und ist ein Baustein bei der Proteinsynthese.

Es schützt so nicht nur vor Krankheiten, sondern kann auch eine Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit erbringen. Viele Sportler vertrauen bereits auf Glutamin. Aufgrund der Tatsache, dass der Körper Glutamin selbst produziert, kann gerade bei körperlichen Anstrengungen wie dem Kraftsport eine Unterversorgung erfolgen, welche durch die Einnahme von Supplements entgegen gewirkt werden kann. Jeder Organismus reagiert anders auf körperliche Belastung. Daher möchten wir euch darauf hinweisen, dass nicht jeder Sportler auch Glutamin benötigt. Hinweise für Glutaminmangel können anhaltende Müdigkeit und ein Gefühl von Schlappheit sein.

Wie immer gilt jedoch, bei körperlichen Beeinträchtigungen einen Arzt aufzusuchen.

Einnahme/Verträglichkeit

Der Hersteller gibt eine Einnahmemenge von 5g direkt nach dem Sport an. Ihr solltet Glutamin immer mit Wasser oder Fruchtsaft, am besten Orangensaft, einnehmen. Aufgrund des neutralen Geschmacks, welcher sich aber als leicht süßlich entpuppt, ist es leicht einzunehmen. Wir haben unsere Einnahmemenge angepasst um den Erholungsprozess zu verbessern. Unsere Testgruppe bestand aus 10 Personen.

Wie folgt sah unsere Einnahme aus:
Direkt nach dem Sport haben wir jeweils immer 5g Glutamin mit Wasser eingenommen. Es empfiehlt sich dies nicht in Getränken mit Kohlensäure zuzubereiten, da ein extremer Sprudel entsteht und außerdem die Wirksamkeit so verringert wird. Des Weiteren haben wir uns dafür entschieden immer direkt vor dem ins Bett gehen nochmals 2g Glutamin einzunehmen. Einer der wichtigsten Punkte war es dabei für uns, unsere „Cool Down Phase“ möglichst optimal nutzen zu können. Ein Tipp für die erfahrenen Kraftsportler unter euch, ist die zusätzliche Einnahme von Bea Alanin, welches die Ausdauer und die Kraft in Verbindung mit Glutamin sehr steigern soll.

Der eine oder andere von euch hat eventuell schon Erfahrungen mit dieser Art von Kombination. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns eure Erfahrungen mitteilen könntet. Patrick hat uns mitgeteilt, dass euch hierfür jederzeit die Kommentarfunktion zur Verfügung steht.

In unserer Einnahmezeit von 3 Monaten hatte niemand von uns Beschwerden. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass wir Glutamin nur an Trainingstagen verwendet haben und nicht am Wochenende.
Unsere Trainingszeiten sind Montag bis Freitag 18:30 bis 20:30. Eine Einnahme mit Wasser kann den Geschmack etwas süß erscheinen lassen, aber dieses Produkt beinhaltet keinerlei Süßstoffe. Es könnte sich daher um den Eigengeschmack von L-Glutamin handeln, jedoch ist dieses nicht auf der Hersteller-Seite herauszufinden.

Fazit

Das Produkt ist für jeden der seinen strapazierten Muskel etwas Gutes tun möchte zu empfehlen. Es eignet sich nicht nur für Bodybuilder und Kraftsportler sondern auch für Schwimmer, welche durch ihre Belastung auf Erholung angewiesen sind. Was uns besonders überzeugt hat ist die Tatsache, dass wir uns nach der Einnahme wirklich entspannter fühlten. Sei es jetzt der berühmte Placebo-Effekt oder doch die Wirkung von L-Glutamin. Sei es drum, wir hatten eine spürbare Erholung zu verzeichnen. Für den Preis von etwa 15 Eurocent pro Einnahme kann man sich diesen Helfer, welcher für 100 Einnahmen in der Dose reicht, einmal leisten. Dieses entspricht 100 Trainingseinheiten. Bei einem normalen Breitensportler sind das drei Trainingseinheiten je Woche. Somit ist die Investition von rund 15 Euro für 33 Wochen gut angelegt.

Aufgrund der Tatsache, dass durch die Einnahme sehr reines Protein zu sich genommen wird, erfolgt direkt durch diese auch eine Versorgung mit Eiweiß für den sportlichen Traumkörper.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Glutamin, welches wir in der beschriebenen Pulverform 3 Monate lang am Stück eingenommen haben, uns sehr gut gefallen hat. Ein Ausschlaggebender Punkt für das Produkt aus dem Hause „Pharmasports“ war nicht nur der Preis, sondern auch die Zusammensetzung in Pharmaqualität. Die Lagerung kann aufgrund der Dosenform sehr gut und platzsparend erfolgen. In der direkten Betrachtung mit der Konkurrenz liegt das Produkt preislich vorn und kann sich bei den Inhaltstoffen auch direkt absetzen. Wir können natürlich keine Namen nennen, jedoch sind die Produkte aus Süddeutschland und aus dem Westen der Republik jeweils mit höheren Endverbraucherpreisen am Start.

Wir von „Liveforthepump“ geben diesem Produkt eine Punktzahl von 9,0 Punkten.
Wie Ihr Euch schon denkt, beträgt die maximal erreichbare Punktzahl 10 Punkte.

Wie immer freuen wir uns auf Eure Kommentare und Meinungen dazu, wie Euch dieser und andere Artikel gefallen haben. Bist auch Du auf der Suche nach mehr Transparenz im Supplement-Jungle oder willst Du Dein Produkt für einen Testbericht bereitstellen? Melde Dich einfach bei uns im Kontaktformular auf dieser Seite. Vielen Dank für Eure Unterstützung sagt das „Liveforthepump“-Team und natürlich auch Euer Andi.

– keep on pumping

Anmerkung:
Dieser Testbericht spiegelt lediglich die Meinung von Liveforthepump wider.
Er spricht keine Kaufempfehlung aus und ist nicht als Kritik an dem Produkt oder der Firma zu verstehen.
Das hier getestete Produkt befindet sich mit allen Rechten beim jeweiligen Rechteinhaber.
Das Bildmaterial in diesem Artikel haben wir selbst erstellt und sind Rechteinhaber.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

Kein Kommentar

Antwort schreiben