Allgemein, Artikel zur Motivation

Zufriedenheit im Bodybuilding -sei stolz auf deine Fortschritte!

Einleitung

Im Bodybuilding ist es wichtig, sich immer wieder neue Ziele zu setzen. Wenn man jedoch mit seinem Körper zufrieden ist, dann fehlt meist auch die Motivation und somit fallen die Fortschritte eher gering aus. Doch ist es trotzdem möglich zufrieden zu sein und gleichzeitig weiter gute Ergebnisse zu erzielen und ab wann wird Unzufriedenheit zu einem echten Problem?

Zufrieden sein mit seinen Leistungen

Es ist immer wichtig mit seinen eigenen Leistungen und vielleicht erreichten Erfolgen, zufrieden zu sein. Auch allein der Wille und das Durchhaltevermögen ist schon etwas, worauf man stolz sein kann. Viele Menschen sind nicht so motiviert und hören schon nach ein paar Wochen Training damit auf. Es ist auch nur von Vorteil stolz zu sein, denn zu viel Zweifel und … ist schlecht für die eigene psychische Verfassung und bringt nur Stress und Unwohlsein. Es ist also nur von Vorteil, wenn man in einem bestimmtem Maß auch stolz auf seine Leistungen ist und sich nicht immer Vorwürfe macht, dass man nur geringe Erfolge erzielt.

Ansporn im Kraftsport

Der andere Aspekt vom zu zufrieden sein ist, dass man sein Ziel aus den Augen verliert und sich mit seinen bisherigen Erfolgen zufrieden gibt. Dadurch verliert man oft den Ansporn noch weiter hart zu trainieren und seine Ernährung so gut wie möglich durchzuhalten. Deshalb ist es zwar gut, wenn man mit seinen bisherigen Erfolgen zufrieden ist, jedoch sollte man sich für die Zukunft immer wieder neue Ziele setzen. Zwischenziele sind dabei immer besser als ein großes Ziel.

Ab wann wird Unzufriedenheit kritisch?

Kritik an den eigenen Leistungen ist meist etwas gutes, da man sich selbst dadurch motiviert, mehr für sich selbst zu tun. Doch es kann auch sehr schwierig werden, wenn man zuviel Selbstkritik übt. Starke Zweifel an den eigenen Leistungen können oft auch dazu führen, dass jemand mit Doping wie Anabolika anfängt. Starke Selbstzweifel und ein geschwächtes Selbstbild können Auslöser für Dopingmissbrauch sein. Du solltest also probieren deine Zweifel von dir zu legen und stolz auf deine eigenen Leistungen sein. Mit positivem Denken wirst du viel mehr im Bodybuilding erreichen, als mit viel Selbstkritik.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

Kein Kommentar

Antwort schreiben