Allgemein, Artikel zur Ernährung

5 Tricks gegen Heißhunger auf Süßigkeiten!

Der gute alte Heißhunger. Jeder kennt ihn, doch was soll man machen, wenn er erst einmal da ist? Ich möchte dir hier und jetzt 5 wirksame Tipps gegen Heißhunger auf Süßigkeiten geben! Sie sind recht simpel und ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Aber ich muss zugeben, ab und zu sündige ich auch mal, da es für mich auch dazu gehört. Du musst selbst für dich entscheiden, wie ernst du diesen Sport nimmst. Also jetzt lesen und nie wieder am Heißhunger verzweifeln.

#1: Pfefferminz

Hört sich zu einfach an? Es ist aber wirklich so leicht. Es gibt verschiedene Produkte mit Pfefferminz-Geschmack. Es empfehlen sich vor Allem Kaugummis mit Pfefferminz für unterwegs und Pfefferminz-Zahnpasta für den Fall zu Hause. Ich selbst benutze diesen Trick sehr häufig! Es mag am Anfang sehr komisch klingen, doch solltest du es unbedingt selbst ausprobieren!

Das war mein kleiner Geheimtipp gegen Heißhunger und er funktioniert grandios!

#2: Getränke mit Kohlensäure

Jeder kennt es. Bei einem schönen Restaurant Besuch trinkt man etwas zu viel und schon ist man satt. Dieser Effekt wird bei Getränken mit Kohlensäure um einiges verstärkt. Dies kann man sehr gut nutzen um sich gegen den Heißhunger zu wehren. Die Kohlensäure bläht den Magen auf und ein Füllegefühl stellt sich ein. Du hast keine Kalorien zu dir genommen, aber bist satt, was gibt es besseres in einer Definition?

Die Kohlensäure hilft dir beim Kampf gegen den Heißhunger!

#3: Ablenkung

Ein sehr wichtiges Instrument ist die Ablenkung. Oft kommen Heißhunger-Attacken auch erst aus Langeweile zustande. Man sollte also untersuchen, ob dies der Fall ist. Wenn man nur aus Langeweile Hunger bekommt, dann sollte man sich eine Ablenkung oder Beschäftigung suchen! Dabei sind richtige Aktivitäten vorteilhafter als z.B. lesen. Nach meiner Erfahrung helfen Unternehmungen mit Freunden oder ein gutes Workout am Besten gegen Heißhunger!

#4: Training

Nach meiner Erfahrung ist das Training mit am effektivsten gegen den schnellen Hunger. Selbst nach dem Training bei völliger körperlicher Erschöpfung habe ich meist keinen Hunger. Ich kann also mit dem Training eine Phase von 2 – 3 Stunden überwinden ohne dabei Hunger zu haben. Eine bessere Methode gibt es schon kaum, obwohl man natürlich meist vor dem Training etwas essen muss, damit man vernünftig trainieren kann.

#5: auf Süßstoffe und Zusätze verzichten

Wer kennt folgende Situation nicht? Man war in einem Fast-Food-„Restaurant“ und hat sich ein komplettes Menü für einen gehobenen Preis gekauft. Meist ist man trotzdem nur für ein paar Minuten gesättigt und der Heißhunger setzt schon sehr bald ein. Vor Allem Geschmackszusätze sorgen für diesen Effekt. Die Lebensmittelindustrie setzt mit Absicht verschiedene Zusätze bei, um die Kunden an ihre Produkte zu binden. Ich würde immer natürliche Produkte den künstlichen Produkten vorziehen, nur ist dies heutzutage meist sehr schwer. Fast Food kann aber ein Auslöser für Heißhunger-Attacken sein!

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

2 Kommentare

  • Marco 15. April 2013 at 20:48

    Hallo

    Pfefferminz ist super. Hilft mir auch ungemein tagsüber.

    Abends wähle ich öfter ein Stück 80% Schokolade. Bremst Heißhunger, man hat etwas Schoki und obendrein etwas gesundes

    Alles Gute Marco

  • Antwort schreiben