Allgemein

Tribulus Terrestris – Die Pflanze für deine natürliche Testosteronsteigerung

Das Tribulus Terrestris ist ein sehr beliebtes natürlich Hilfsmittel um seinen Testosteronwert zu steigern. Ich möchte in diesem Artikel etwas über diese Pflanze aufklären, da doch sehr viele ein Tribulus Präparat einnehmen. Auch ich habe gute Erfahrungen mit verschiedenen Tribulus Präparaten machen können. Du findest einige Anbieter hier – Amazon: Tribulus Terrestris

Herkunft und allgemeines zum Erd-Burzeldron

Er ist in den tropischen und subtropischen Ländern in Asien, Afrika, Südeuropa und im nördlichen Australien weit verbreitet. Die Pflanze wächst ein bis zwei Jahre und hat eine Wuchshöhe von 10 bis 50 cm. Durch ihre Behaarung wirkt sie grau. Die Früchte enthalten Tannin, ein Glykosid, ätherisches Öl, Linolsäure, Peroxidase u. a. Eine sehr wichtige Anmerkung ist, dass das aus dem Erd-Burzeldorn gewonnene Tribulus Tererestris keine ilegale Substanz ist und weltweit nicht verboten ist.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erd-Burzeldorn

Eine Einnahme von künstlichen Hormonen bedeutet immer einen Eingriff in den körpereigenen Hormonhaushalt. Doch das Tribulus Terrestris soll anders auf den Hormonhaushalt wirken als illegale Substanzen wie Steroide und Anabolika. Es handelt sich hierbei nämlich nicht um eine biologische Vorstufe von Testosteron, sondern um einen pflanzlichen Wirkstoff, der die Ausschüttung von LH in der Hypophyse auf natürliche Weise stimulieren soll. Daher soll es keine negative Rückkopplung geben und die eigene Hormonproduktion soll nicht negativ beeinflusst werden.

Was bewirkt Tribulus Terrestris?

Mit zunehmenden Alter nimmt die Körpereigene Testosteron-Produktion bei den Männern ab. Dieser Effekt setzt im Schnitt ab dem 22.ten Lebensjahr ein. Ich würde aber auch behaupten, dass jeder Mann ein unterschiedliches Testosteronlevel hat und somit die Wirkung von Tribulus Terrestris auch verschieden gut einsetzt. Mein Testosteron-Level ist nach meinen Schätzungen nicht am Maximum, da mein Bartwuchs nicht sehr ausgeprägt ist. Die Einnahme vom Tribulus Terrestris hat bei mir eine klare Steigerung dieses Punktes gebracht. Auch habe ich mein Muskelwachstum als besser empfunden. Fakt ist jedoch, dass eine positive oder negative Wirkung von Tribulus nicht bekannt ist und dieses Präparat bisher nicht auf der Dopingliste steht.

Auch berichten einige Männer eine gesteigerte Manneskraft im Bett mit der Einnahme von diesem Präparat. Ich würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Supplemente freuen!

Fazit

Eine Einnahme ist auf den Monat gerechnet nicht sehr teuer und man kann sich gut mit einem Freund eine normale Packung teilen um dieses Produkt zu testen. Für mich ist das Tribulus ein nettes Zusatzsupplement von dessen Wirkung ich bisher nur positiv berichten kann.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dir könnte auch folgendes gefallen

4 Kommentare

  • Janine 9. Mai 2013 at 22:21

    Hallo,

    sehr interessanter Artikel a er nun meine Frage:

    Sind diese Kapseln nur für Männer geeignet oder wie sieht es mit Frauen aus die auch Krafttraining betreiben?? 🙂

    Liebe Grüsse

    Janine

    • Patrick Böttcher 10. Mai 2013 at 0:13

      Hi Janine,
      da die Wirkung nicht bestätigt ist, kann ich dazu nur recht wenig sagen. Ich denke aber schon, dass dort Potential besteht. Ein Test deinerseits würde sicherlich hilfreich sein bei der Fragestellung 🙂

      Sportliche Grüße,
      Patrick

  • Mario 20. Juni 2013 at 15:36

    Hallo Patrick,

    ein sehr interessanter Artikel. Der Supplemente-Markt wird mittlerweile ja immer mehr mit diversen Mittelchen überschwemmt, die unsere natürliche Hormonsynthese ankurbeln sollen. Manche wirken vielleicht wirklich, andere wohl eher weniger.

    Wer nicht unbedingt sehr testfreudig ist, kann allerdings durch diverse anderen Faktoren seine Testosteronproduktion ankurbeln. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an ungesättigte (Omega) Fettsäuren ist, kurbelt die Testosteronproduktion z.B. genauso an und hat weitere gesundheitsfördernde Aspekte.

    Testen werde ich Tribulus Terrestris allerdings auch mal 😉

    Grüße
    Mario

  • Saul P. Gilbert 10. Juli 2013 at 2:08

    Obwohl Guarana ein reines Naturprodukt ist, kann es dennoch Nebenwirkungen haben, die meist ähnliche Symptome verursachen wie bei übermäßigem Kaffeekonsum. Dazu gehören Schlafstörungen, Gereiztheit, Zittern, Kopfschmerzen und, besonders im Zusammenhang mit bereits bestehenden Problemen, Kreislaufunregelmäßigkeiten und Bluthochdruck. Solltest du einmal solche Symptome einer überdosierten Menge Koffein zeigen, so hilft es große Mengen an Wasser zu trinken, welche den Wirkstoff im Körper durch Wegspülen wieder senkt.

  • Antwort schreiben